Onlinetexter Andreas Mettler
Online-Texter
Günstiger Text für Ihre Webseite
Online-Text jetzt bestellen!

Die Auslieferung

auslieferung

Der Auftrag ist erteilt und bezahlt und alle Eckpunkte sind geklärt, was denn aus dem neuen Text so werden soll.

Meist vergeht dann ungefähr eine Woche, bis der Text ausgeliefert wird. Online-Texte sollen schließlich nicht zwischen Frühstück und Morgengymnastik mal eben so hingeschrieben werden. Wir haben einen ausgefeilten Wochenplan, der die Texte an die passenden Autoren verteilt, was am Ende der Qualität der niedergeschriebenen Inhalte zugute kommen soll. Natürlich geht es auch einmal schneller, wenn ein Text eilig geliefert werden soll.

In welchem Format wird ein Text ausgeliefert?

Das kann der Kunde bestimmen. Das passiert allerdings nur recht selten, offenbar sind unsere Kunden durchaus dazu in der Lage, das übliche Format zu lesen. Wir schreiben die Texte in der jeweils aktuellen Programmversion von Microsoft Word. Nein, viele Funktionen dieser Software werden gar nicht benötigt, um einen schlichten Text zu erstellen. Sie verfügt aber mittlerweile über eine zeitgemäße Fehlerkorrektur und so können Buchstabendreher sofort korrigiert werden. Das Dateiformat hat die Endung .docx und kann auch von anderen Textverarbeitungen gut gelesen werden.

Alternativ bietet sich natürlich auch das neutrale Rich-Text-Format (.rtf) oder ein Open-Document-Text (.odt) an. Ein Text lässt sich auch als .pdf Datei für den Acrobat Reader speichern. Der Nachteil dieses Formats: Das Kopieren des Textes und das Einfügen auf der eigenen Website ist manchmal etwas unpraktisch. Es soll schon vorgekommen sein, dass einzelne Textpassagen dann nicht mitkopiert worden sind. Theoretisch kann der Text auch im .txt Format für den Notepad geliefert werden. Warum auch nicht? Die Formatierungen nimmt der Kunde in aller Regel selbst vor. Zum Gegenlesen des Textes ist der Notepad manchmal aber etwas unpraktisch: Die Abschnitte werden horizontal nicht an die Bildschirmbreite angepasst und wer liest schon gerne einen Text mit der Maus am Scrollbalken?

Vorlage zur Kontrolle

Je mehr Informationen wir als Autoren vorab über den neuen Text bekommen, desto leichter fällt es auch, genau das in Worte zu fassen, was sich der Kunde wünscht. Natürlich ist es wenig sinnvoll, wenn die Auftragsbeschreibung länger wird als der eigentliche Text. Dann ist der Text vom Kunden selbst vermutlich selber schneller geschrieben. Doch alles, was im Vorfeld geklärt ist, braucht man hinterher nicht mehr zu ändern. Gerade bei Kunden, die regelmäßig neue Texte bestellen, spielt sich das gut ein. Da fangen wir manchmal beinahe schon an zu schreiben, bevor der neue Auftrag erteilt worden ist.

Und wenn doch einmal etwas nicht stimmt? Kein Problem: Wir legen einen Text dem Kunden vor, damit er ihn sich noch einmal anschaut und uns dann Feedback gibt, ob das genau das geworden ist, was er sich gewünscht hat oder ob wir doch noch einmal etwas ändern sollen. Tatsächlich werden die meisten Texte vom Kunden direkt so übernommen, wie wir das geliefert haben. Jahrelange Erfahrung im Online-Texten schärft womöglich doch ein wenig das Gespür dafür, was ein Kunde wirklich haben möchte. Und wenn wir direkt ins Schwarze treffen, dann spart das Zeit und Energie. Und das ist doch auch für den Kunden in aller Regel der beste Weg, oder?

Foto: qimono / pixabay.com (public domain)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
Veröffentlicht am Freitag, 8. September 2017

Weitere News
Das Werbeprofil eines Online-Texters
Sachliche Informationen veröffentlichen
Diskussionen auf Ihrer Webseite?
Online Texte veröffentlichen – Die Vielfalt bringt den Erfolg!
Texte neu schreiben?

Mehr News12