Onlinetexter Andreas Mettler
Online-Texter
Günstiger Text für Ihre Webseite
Online-Text jetzt bestellen!

Stellen Sie Fragen?

fragestellungen

Es ist erstaunlich: Fragestellungen wecken immer wieder das Interesse des Lesers. Warum mag das so sein? Vielleicht weil er sich mit seinen eigenen Gedanken in diesen Fragestellungen wiederfindet? Oder auch weil eine Fragestellung mit seiner Anfrage in der Suchmaschine zusammenpasst? Wie auch immer: Es ist sicherlich kein schlechter Rat, auch in Texten für Ihre Webseite auf Fragestellungen zu setzen.

Fragezeichen statt Ausrufezeichen!

Die Überschrift eines Onpage-Artikels darf gerne „laut“ sein. Sie muss schließlich aus der Vielfalt der Informationen herausragen und soll das Interesse des Lesers wecken. Ein Titel, der mit einem Ausrufezeichen endet, setzt eine klare Botschaft: „Dies ist das Thema!“ Das klingt fast schon ein bisschen autoritär, oder? Es geht auch etwas dezenter und zwar mit einem Fragezeichen. Warum soll ich als Autor immer den Allwissenden spielen, der seine Inhalte mit einem Ausrufezeichen setzt? Wie wäre es stattdessen, eine Frage zu stellen? Eine Frage, die dann zusammen mit dem Leser durchgespielt werden kann? In jedem Falle ist das eine interessante Option für Ihre Titel in den Onpage-Texten. Und an der Aufmerksamkeit des Lesers mangelt es auch Titeln nicht, die mit einem Fragezeichen enden. Ganz im Gegenteil!

Fragestellungen in der Meta-Description

Die Meta-Description einer Website ist nicht nur ein unsichtbarer Text, der dazu dient, der Suchmaschine bei der thematischen Einordnung von Inhalten zu helfen. Nein, die Meta-Description hat noch eine weitere Funktion, die möglicherweise viel wichtiger ist: Denn in der passenden Textlänge ist es auch meistens die Meta-Description, die als Suchergebnis in den Suchmaschinen angezeigt wird. Und damit auch der Text, der darüber entscheidet, ob der Suchende auch weiter zu den Inhalten auf der Detailseite klickt oder nicht. Und hier gilt es, den künftigen Besucher neugierig zu machen. Und auch hier können Fragestellungen wieder eine wichtige Rolle spielen. Stellt die Meta-Description die passende Frage, die auf der Zielseite beantwortet werden kann, dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass das eigene Angebot einige neue Besucher (und hoffentlich auch Kunden) gewinnt. Genau genommen steht die Meta-Description nicht alleine in den Suchergebnissen, sondern in Kombination mit dem Seiten-Title. Und hier lässt sich ein interessantes Zusammenspiel zwischen Titel und Meta-Description setzen.

Fazit

Spielen Sie beim Aufbau von Onpage-Texten nicht den Allwissenden, der alle Fakten mit dem Ausrufezeichen markiert. Stellen Sie ab und zu auch eine Frage. Damit treten Sie in eine interessante Interaktion mit dem Leser, der sich vielleicht dieselben Fragen stellt. Machen Sie die Antworten auf diese Fragen zu einem Diskurs, der Schritt für Schritt die Antworten entdeckt. Auf diese Weise entwickeln Sie interessanten Content für Ihr Internetprojekt.

Foto: Geralt / pixabay.com (public domain)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
Veröffentlicht am Sonntag, 10. Juli 2016

Weitere News
Diskussionen auf Ihrer Webseite?
Contenterstellung in Zeiten von RankBrain
Texten und Bloggen
Leicht bekömmliche Texte
Content und die Social-Networks

Mehr News123