Onlinetexter Andreas Mettler
Online-Texter
Günstiger Text für Ihre Webseite
Online-Text jetzt bestellen!

Können Sie auch was ganz anderes schreiben?

Schreiben Sie auch Liebesbriefe?
Schreiben Sie auch Liebesbriefe?

„Online-Texter“ – Der Name dieser Webseite sagt es eigentlich schon. Ich liefere Texte für die Webseite. Das kann Content für das Blog sein oder auch Produktbeschreibungen für den Onlineshop. Oder auch Eintragstexte für die Branchenportale. Aber wer Texte für die Homepage liefert, der kann doch sicherlich auch für ganz andere Aufgaben texten. Und so gibt es immer wieder Kundenwünsche, die eine ganz andere Richtung gehen.

Kurzgeschichten im Kundenauftrag

Ab und zu schreibe ich eine Kurzgeschichte. Hierfür habe ich sogar eine eigene Webseite eingerichtet: kurzgeschichten-stories.de. Mehr als 1000 Autoren sind hier mittlerweile aktiv. Naheliegend, auch Kurzgeschichten für die Kunden zu liefern, wenn sie das wünschen. In letzter Zeit kommt das sogar häufiger vor und wenn ein Kunde eine solche Geschichte dann unter seinem Namen veröffentlicht, das ist schon ok. Einmal wird eine Kurzgeschichte für die betriebliche Weihnachtsfeier angefragt und dann auch ab und zu Mutmach-Geschichten für Kinder. Mit einer Textlänge von 6000 Wörtern sind das manchmal auch recht lange kurze Geschichten. Während ein Online-Text eine recht zweckmäßige Sache sein kann, ist eine Geschichte immer mit dem Geschmack der Zielgruppe verbunden. Bisher waren alle Kunden allerdings offenbar zufrieden mit den Kurzgeschichten vom Online-Texter Service.

Kuriose Anfragen

„Können Sie mir eine Geburtstagsrede schreiben?“, fragte mich einst ein Kunde. Habe ich gemacht und weil es ein sehr guter Kunde war und eine kurze Rede, habe ich sie ihm auch gleich zum Geburtstag geschenkt. Ich verspreche nicht, dass ich das immer so machen werde. „Können Sie einen Liebesbrief für mich formulieren?“ – Das ist schon etwas spezieller. Gewisse Gesichtsmerkmale von mir weisen durchaus eine gewisse Verwandtschaft zu Cyrano de Bergerac auf, dem vielleicht berühmtesten Liebesbrief-Ghostwriter der Literaturgeschichte. Ich hätte mich darauf eingelassen. Der Kunde hatte sich allerdings dann doch dazu entschieden, Worte zu verfassen, die vom eigenen Herzen kommen. Ebenso war es bei einer nachgefragten Hochzeitsrede. Der Kunde hätte mir so viele Informationen über das Brautpaar liefern müssen, da konnte er die ganze Rede auch gleich selber schreiben.

Aufträge, die ich nicht übernehme...

Es gibt auch Anfragen, die ich ablehnen muss. So schreibe ich keine Einträge für Bewertungsportale. Und das wird häufiger angefragt, als es mir lieb ist. Wenn ich Online-Einkäufe tätige, dann investiere ich selbst sehr viel Aufmerksamkeit in die Aufgabe, die echten Bewertungen von den gekauften zu trennen. An diesem Geschäft möchte ich mich nicht beteiligen. Wenn ich eine Bewertung schreibe, dann in eigener Sache. Für ein Produkt, das ich selbst gekauft und getestet habe oder für eine Ferienunterkunft, in der ich meinen Urlaub verbracht habe.

Foto: Mohamed Nuzrath auf Pixabay (pixabay license)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
Veröffentlicht am Freitag, 12. August 2022
counter
Weitere News
Texte für Featured Snippets
Texte für Produktbeschreibungen
Tippen oder sprechen?
Ein Text, ein Preis!
Wer liefert die Quellen?

Mehr News1234